section_topline
0941 - 51091
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Termine unter: 0941 - 51091
section_navigation
section_slider_header
Zahnärzte Obermünsterstraße
Zahnärzte Obermünsterstraße
Zahnärzte Obermünsterstraße
section_component
Weiße Flecken mindern die Schönheit unseres Lächelns. Hier lesen Sie, wie Sie Demineralisierung wirksam bekämpfen können.
Wenn Sie kleine weiße Verfärbungen oder Flecken auf Ihren Zähnen beobachten, ist Vorsicht geboten. Der Grund für diese sogenannten „Kreideflecken“ ist wahrscheinlich eine Demineralisierung der Zähne, die wiederum ein Vorbote für Karies sein kann.

Wie Sie eine Demineralisierung verhindern können und wie Ihnen Ihr Zahnarzt bei der Vorbeuge oder Behandlung helfen kann, lesen Sie hier.


Was bedeutet Demineralisierung?

Von einer Demineralisierung – oder auch Entmineralisierung – spricht man, wenn den Zähnen wichtige Mineralien entzogen werden. Der Zahnschmelz besteht hauptsächlich aus Mineralstoffen wie Kalzium, Phoshpor, Magnesium und Fluorid, wodurch dieser auch seine harte und feste Konsistenz erhält. Werden diese Mineralien dem Körper entzogen, entstehen die entkalkungsbedingten weißen und oft auch rauen Flecken. Im weiteren Verkauf kann es neben weißen Flecken auch zu bräunlichen Verfärbungen der Zähne führen.


Weiße Flecken auf den Zähnen: Sind Lebensmittel schuld?

Der Grund für den Entzug von Mineralstoffen ist unter anderem der Konsum süßer oder säurehaltiger Lebensmittel und Getränke, da diese den Zahnschmelz angreifen. Bakterien zersetzen dabei den Zucker der Lebensmittel und produzieren dabei Säure. Diese wiederum zersetzt nach und nach den Zahnschmelz.


Demineralisierung vorbeugen und bekämpfen

Zum einen wirkt ein gesunder Speichelfluss der Demineralisierung entgegen oder kann vorbeugend wirken. Dieser spielt allgemein eine zentrale Rolle für den Schutz der Zähne. Der Grund dafür ist, dass er der Speichel nicht nur die Speisereste wegspült, die sich nach dem Essen zum Teil noch im Mundraum befinden. Die in ihm enthaltenen Mineralien wie Fluorid, Kalzium oder Phosphat können auch den Zahnschmelz wieder aufbauen und die Säure im Mund neutralisieren. Beispielsweise Zahnpflegekaugummis können dabei den Speichelfluss begünstigen.

Zum anderen sollte jedoch auf eine Reduzierung säurehaltiger und süßer Lebensmittel sowie eine gewissenhafte Zahnpflege inklusive Zahnzwischenraumreinigung geachtet werden, um eine partielle Regeneration zu fördern oder die Zähne präventiv vor Demineralisierung zu schützen. Sollten bei Ihnen bereits weiße Flecken vorhanden sein, erhalten Sie jederzeit zahnmedizinische Hilfe und Beratung von bei Ihren Zahnärzten in Regensburg.


Weiße Flecken vorbeugen: Die richtige Zahnpasta

Besonders Fluorid bietet nach aktuellen Erkenntnissen einen großen Schutz für die Zähne. Es ist in den meisten Zahncremes enthalten, solange nicht explizit auf der Verpackung steht, dass es fluorfrei ist. So kann die Erosion zum Teil gestoppt werden, wobei sich der Zahnschmelz dadurch nicht remineralisieren lässt. Trotz der passenden Zahnpasta ist zu häufiges Zähneputzens sowie zu hoher Druck beim Putzen der Zähne kontraproduktiv und kann den Zahnschmelz sogar schädigen.

Es existiert auch die Möglichkeit, Fluoridgel auf die Zähne aufzutragen. Dieses legt sich wie eine Schutzschicht um die Zähne. Das Gel sollte jedoch nicht geschluckt und möglichst ohne ausspülen nur ausgespuckt werden. Fluoridgel sollte jedoch nicht bei Kindern angewandt werden.

weitere Themen zur Zahngesundheit

Ihre Zahnärzte in Regensburg - Zahnarztpraxis Dr. Blank Dr. Siegmund Dr. Hieronymus
Foobar

Unser Rückruf-Service

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Nutzen Sie den kostenlosen Rückruf-Service. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen, Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

Zahnärzte Obermünsterstraße
    *
    *
    *
    Hinweis zur Datenverarbeitung
    Mit dem Klick auf "Zustimmen", stimmen Sie dem Laden externer Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    *
    *
    Durch ständige Fort- und Weiterbildung in den verschiedenen Teilbereichen der Zahnmedizin können wir Ihnen stets den aktuellen Stand der Wissenschaft anbieten. Unter dem Punkt "Leistungen" erfahren Sie mehr über die Spezialisierungen unserer Praxis.
    Unser speziell geschultes Prophylaxe-Team beantwortet Ihnen alle Fragen rund um die Themen Professionelle Zahnreinigung (PZR), sanfte Zahnaufhellung und zu sonstigen Pflegemaßnahmen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und lassen Sie sich beraten.
    section_breadcrumbs
    Hinweis zur Datenverarbeitung
    Auf unserer Website stellen wir Inhalte von Google Maps bereit. Um diese Inhalte zu sehen, müssen Sie der Datenverarbeitung durch Google Maps zustimmen.
    section_separator_with_badge
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben