Slide - 1920x500
section_component

Wissenswertes zur Zahngesundheit

In unserer Rubrik "Wissenswertes zur Zahngesundheit" versuchen wir unseren Patienten und Interessierten Themen aus dem Bereich der Zahnmedizin näher zu bringen und diese möglichst verständlich zu erklären.

Professionelle Zahnreinigung: Sauber ist nicht gleich sauber

Tägliches Zähneputzen ist für die meisten eine Selbstverständigkeit. Zum Glück, denn ohne gesunde, saubere Zähne entlockt selbst das schönste Lächeln dem Gegenüber eher Entsetzen als Entzücken. Doch tägliches Zähneputzen alleine reicht nicht aus, um Plaque und Zahnstein Herr zu werden. Die Folge sind Karies und Parodontose. Hier setzt die Professionelle Zahnreinigung an.

Man kennt das ja: Kaum hat man mal einen Tag die Zahnbürste weniger intensiv genutzt, schon lagern sich weißlich-gelbliche Rückstände an den Zähnen, gern auch am Zahnfleischrand, ab. Natürlich hilft es am nächsten Tag wieder gründlicher zu putzen, doch Zwischenräume und Ecken erreicht man mit der Zahnbürste nur schlecht.

Risiken beim Zahnersatz aus dem Ausland

"Zahntourismus" ist weit verbreitet. Denn Implantate in Deutschland sind teuer. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen hierzulande zwar einen Zuschuss, doch die Preise im Ausland sind dennoch um ein Vielfaches billiger als hierzulande. Häufig folgt dem billigen ausländischen Implantat jedoch ein böses Erwachen, wenn das Implantat fehlerhaft eingesetzt wurde, oder mangelhaftes Material verwendet wurde.

Implantatbehandlungen sind sehr aufwendig. Sie erfordern höchste Kompetenz und viel Erfahrung des behandelnden Arztes. Besonders wichtig ist, dass der Arzt den individuellen Gesundheitszustand des Patienten gut kennt, über dessen Allergien sowie Kiefer- und Knochenbeschaffenheit Bescheid weiß.

Implantologie: Ausbildungsstandard ist wichtig für die Qualität

Für viele Menschen ist ein gutes Zahnimplantat heutzutage aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen unerlässlich. Für viele Betroffene stellt sich dabei die Frage: Wie finde ich den richtigen Fachmann für meine Zähne bzw. den Zahnersatz?

Derzeit ist die Implantologie noch kein eigenständiger Fachbereich in der Zahnmedizin. Im Studium erwerben die Zahnmedizinstudenten lediglich Grundwissen für das Einsetzen von Zahnersatz (Implantate). Und als die Implantologie noch in den Kinderschuhen steckte, war es gang und gäbe, dass Implantate gemäß dem Motto "Learning by Doing" eingesetzt wurden.

section_breadcrumbs
zum Seitenanfang