section_topline
0941 - 51091
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Termine unter: 0941 - 51091
section_navigation
section_slider_header
Zahnärzte Obermünsterstraße
Zahnärzte Obermünsterstraße
Zahnärzte Obermünsterstraße
section_component
Karies betrifft leider fast alle Menschen. Lediglich ein Prozent der deutschen Bevölkerung gilt als kariesfrei. Die stetige Weiterentwicklung der Zahnhygiene und der Zahnmedizin hat das Risiko einer schweren Karieserkrankung jedoch deutlich reduzieren können.

Und wenn Karies dann doch einmal auftaucht, dann gibt es oftmals auch noch andere Mittel als gleich mit dem Bohrer dagegen vorgehen zu müssen. Welche das sind, stellen wir Ihnen hier vor.

Prophylaxe

Vorab ist die beste Methode, Karies zu bekämpfen, natürlich die Vorsorge. Um der Zahnerkrankung möglichst wenig Angriffsfläche zu geben, ist eine entsprechende Prophylaxe das A und O. Mehrmaliges und richtiges Zähneputzen pro Tag, Zahnseide und das Weglassen oder Reduzieren von Zucker und anderen zahnschädlichen Lebensmitteln hilft bereits unglaublich viel. Dazu unterstützen regelmäßige professionelle Zahnreinigungen und Untersuchungen beim Zahnarzt dabei, mögliche Schadstellen frühzeitig zu finden und zu reparieren, bevor Karies sich festsetzen und den Zahn schädigen kann. Insbesondere auch für Kinder empfehlen erfahrene Zahnärzte eine Prophylaxe.

Professionelle Zahnreinigung und Fluoridierung

Hat sich bereits Karies gebildet, bieten sich auch hier im Anfangsstadium mehrere Behandlungsmöglichkeiten an. Ganz zu Beginn kann hierbei eine gründliche Zahnreinigung ausreichen.

Icon-Methode

In speziellen Fällen wird auch die Icon-Methode angewandt. Diese wirkt jedoch nur im Anfangsstadium. In die durch den Karies angegriffene und porösere Struktur des Zahnschmelzes wird Kunststoff injiziert. Dieses „Icon Infiltrant“ versiegelt den Zahnschmelz, verhindert das weitere Eindringen schädlicher Substanzen, Säuren sowie die Möglichkeit für Bakterien, sich dort weiter zu verankern. Hierbei ist weder eine Betäubung nötig noch ein Entfernen oder Abtragen von Zahnsubstanz. Dies geht aber nur so lange noch kein Loch im Zahn ist. Gerne informieren Sie Ihre Zahnärzte in Regensburg über eine mögliche Anwendung der Icon-Methode.

Bei einem massiveren Befall bleibt jedoch schließlich doch nur der allseits bekannte Bohrer. Die Zahnärzte in Regensburg sind Ihre Experten in Fragen Karies und dessen Behandlung.

FAQ Karies:

  • Was ist Karies?
Karies ist eine häufige Zahnerkrankung, bei der die Zahnhartsubstanz durch Säuren, die von Bakterien im Mund produziert werden, zerstört wird. Dadurch entstehen langfristig Löcher und Hohlräumen in den Zähnen.
  • Wie entsteht Karies?
Karies entsteht, wenn sich plaquebildende Bakterien auf den Zähnen ansammeln und Kohlenhydrate aus der Nahrung abbauen. Diese Bakterien produzieren Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und die Zahnsubstanz allmählich zersetzen.
  • Wie erkenne ich, ob ich Karies habe?
Die Symptome von Karies können von leichten bis zu starken Schmerzen beim Kauen, Empfindlichkeit gegenüber heißen, kalten oder süßen Speisen und Getränken, Verfärbungen oder sichtbaren Löchern in den Zähnen reichen. Es ist wichtig, dass Karies frühzeitig erkannt wird, da unbehandelte Karies zu schwerwiegenderen Problemen führen kann. Wenn Verdacht auf Karies besteht, sollte daher umgehend ein Termin beim Zahnarzt vereinbart werden, um eine angemessene Diagnose sowie Behandlung zu erhalten.
  • Wie wird Karies behandelt?
Die Behandlung von Karies hängt vom Ausmaß der Schädigung ab. In den frühen Stadien kann eine Karies mit einer Füllung behandelt werden, bei der der kariöse Bereich entfernt und der Zahn mit einem Füllungsmaterial wiederhergestellt wird. Bei tieferen Schäden kann eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich sein, bei der das infizierte Gewebe entfernt und der Zahn von innen gereinigt und versiegelt wird. In fortgeschrittenen Fällen, in denen der Zahn nicht mehr gerettet werden kann, ist möglicherweise eine Extraktion (Zahnentfernung) erforderlich.
  • Wie kann ich mich vor Karies schützen?
Der beste Schutz ist eine gute Prophylaxe. Dazu gehört neben mehrmaligem Zähneputzen pro Tag sowie der Benutzung von Zahnseide und Interdentalbürsten auch der regelmäßige Gang zur professionellen Zahnreinigung. Außerdem sollten Speisen mit viel Zucker vermieden beziehungsweise reduziert werden, um Karies vorzubeugen. Besonders wichtig sind hierbei lange Pause zwischen dem Zuckerkonsum, da sich so der pH-Wert wieder neutralisieren kann. Xylit-haltige Kaugummis können ebenfalls unterstützend wirken. Als Fluoridierung kann auf ein Fluorid Gelee aus der Apotheke zurückgegriffen werden.

weitere Themen zur Zahngesundheit

Ihre Zahnärzte in Regensburg - Zahnarztpraxis Dr. Blank Dr. Siegmund Dr. Hieronymus
Foobar

Unser Rückruf-Service

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Nutzen Sie den kostenlosen Rückruf-Service. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen, Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

Zahnärzte Obermünsterstraße
    *
    *
    *
    Hinweis zur Datenverarbeitung
    Mit dem Klick auf "Zustimmen", stimmen Sie dem Laden externer Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    *
    *
    Unser speziell geschultes Prophylaxe-Team beantwortet Ihnen alle Fragen rund um die Themen Professionelle Zahnreinigung (PZR), sanfte Zahnaufhellung und zu sonstigen Pflegemaßnahmen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und lassen Sie sich beraten.
    Unser erfahrenes Team steht Ihnen mit fachkundiger Beratung bei Ihren Wünschen und Fragestellungen stets kompetent zur Seite. Dank unserer spezialisierten Fachkräfte erhalten Sie dabei immer das größtmögliche Maß an bester Qualität.
    section_breadcrumbs
    Hinweis zur Datenverarbeitung
    Auf unserer Website stellen wir Inhalte von Google Maps bereit. Um diese Inhalte zu sehen, müssen Sie der Datenverarbeitung durch Google Maps zustimmen.
    section_separator_with_badge
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben